Was kann bei Lesebrillen kaputt gehen?

"Du trägst sie wie Schuhe, nicht wie Schuhe" (mein Punkt ist, dass du keine Schuhe trägst). Und das ist es, was die Lesebrille ist: Schuhe. Was ist das Problem damit? Eine Lesebrille kann brechen, wenn der Leser sie falsch trägt. Ich spreche von der Art der Lesebrille, in der das Wort "Lesen" vorkommt, sowie von der Farbe der Brille. Um eine Lesebrille zu haben, die richtig getragen werden kann, ist es wichtig, dass die Leser sie richtig tragen. Wenn Sie an eine Brille denken, muss das Wort "Lesen" in den richtigen Farben gedruckt werden. Wenn die Farben falsch sind, gibt es ein Problem. Dies wird doch nennenswert sein, vergleicht man es mit Gruppenarbeit Puzzle. Wenn Sie sich das Foto unten ansehen, können Sie sehen, wie die Brille getragen wird. Dieses Foto wurde gemacht, bevor ich meine Brille gekauft habe. Ich hatte damals keine Ahnung, dass es die falsche Art von Brille war und dass sie ein Problem haben würde. Die Brille war die falsche Art, und das ist es, was ich beschlossen habe zu tun. Mein Ziel ist es, denen zu helfen, die eine Lesebrille benötigen, indem ich ihnen die richtige Art von Brille sowie die richtigen Informationen zur Verfügung stelle, wie sie die richtige Brille finden. Sogar kann Polyamid Kleber einen Versuch sein.

Es fing alles für mich an, als ich 12 Jahre alt war. Ich hatte einen Traum, einen Traum, Schriftsteller zu werden, also ging ich dafür zur Schule. Als ich einen Roman las und versuchte, sicherzustellen, dass ich die Szene verstehe, bemerkte ich, dass etwas mit der rechten Seite des Rahmens nicht stimmt, ich bemerkte, dass das Buch so geschrieben war, dass ich wusste, dass das falsch war, und ich musste es reparieren, weil meine Mutter es mit mir las, und ich hatte Angst. Wie verwende ich Lesebrillen? Ich begann nach einem Weg zu suchen, um dieses Problem zu beheben, und ich fand, dass viele Menschen, die das gleiche Problem hatten, so dass ich anfing, einen Blog darüber zu schreiben.

Ich hoffe, dass mit meiner Hilfe einige Menschen die richtige Brille finden werden. Über Lesebrillen Am Anfang sagten viele Menschen, dass Lesebrillen für Menschen mit schlechtem Sehvermögen bestimmt sind. Aber es gibt eigentlich zwei Arten von Lesebrillen. Die erste Art sind die Lesebrillen, die Ihnen helfen können, einen Roman zu lesen und zu verstehen. Dann gibt es noch die Brille, die zum Lesen gedacht ist, aber nicht genügend Gläser hat oder zu groß ist, oder eine schlechte Farbe hat, oder zu groß ist oder aus Kunststoff besteht und man kann sie nicht tragen. Wenn Sie die erste Art kaufen, müssen Sie auch ein wenig extra Geld für die Brille bezahlen, um die zusätzlichen Kosten für die Linsen zu decken. Aber es gibt auch andere Arten von Gläsern. Die Art, die zum Lesen verwendet werden kann, wird als Lesebrille für Kinder bezeichnet. Aber es gibt viele verschiedene Typen. Aber sie haben alle die gleichen Eigenschaften. Sie alle haben einen kleinen weißen Punkt, der wie ein Fischauge, ein Hund oder ein Vogel aussieht. In den meisten von ihnen ist die Farbe der Punkte gleich. Du siehst sie sehr oft. Wenn sie zum Lesen verwendet werden, kannst du mit ihnen lesen. Aber wenn man sie sich lange ansehen muss, kann man krank werden. Das Problem mit ihnen ist, dass, wenn man versucht, sie anzuziehen, man nichts sehen kann. Dies kann sehr wohl nennenswert sein, im Vergleich mit Lesebrillen

Deshalb denke ich, dass es gut wäre, wenn die Brillenmacher ein Feature hinzufügen könnten, das wie ein farbiger Punkt wäre, so dass man nur das sehen kann, was sich links vom Auge befindet.